Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Asthma: Gute Krankheitskontrolle ermöglicht körperliches Training

Asthma: Gute Krankheitskontrolle ermöglicht körperliches Training
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com
Die Voraussetzung dafür, dass Asthmamedikamente ihre Wirkung entfalten können, ist, dass die Wirkstoffe dorthin gelangen, wo das entzündliche Geschehen stattfindet (1). Aktuell publizierte Daten zeigen nun erneut, dass eine gute Lungendeposition mit dem FOSTER® NEXThaler® möglich ist (2). Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die extrafeine Formulierung größeren Partikelformulierungen überlegen ist, wenn es darum geht, sowohl inhalative Kortikosteroide (ICS) als auch langwirksame ß2-Agonisten (LABA) konsistent in die großen und kleinen Atemwege zu bringen (2). Ist die Asthmaerkrankung gut eingestellt, können Patienten ein leichtes körperliches Training beginnen. Auch die aktualisierten GINA-Empfehlungen raten Asthmapatienten zu körperlicher Aktivität (3).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Asthma: Gute Krankheitskontrolle ermöglicht körperliches Training"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.