Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Bei starken chronischen Rückenschmerzen: Tapentadol retard überzeugt in Studien und im Praxisalltag

Das multifaktorielle Zusammenspiel bei chronischen Rückenschmerzen stellt niedergelassene Ärzte oft vor eine große Herausforderung. So kann bei bis zu 90% der Patienten eine neuropathische Schmerzkomponente nicht ausgeschlossen werden (1) - wird diese nicht erkannt kann dies eine effektive Behandlung erschweren. Der duale Wirkmechanismus von Tapentadol retard (Palexia® retard) stellt besonders bei diesen Patienten eine Therapieoption dar und wird auch in der aktuellen S3-Leitlinie* empfohlen.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Bei starken chronischen Rückenschmerzen: Tapentadol retard überzeugt in Studien und im Praxisalltag"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.