Sonntag, 29. Januar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Cangrelor bei perkutaner Koronarintervention: Kontrollierbarer intravenöser P2Y12-Inhibitor

Experten sehen klare Grenzen in der Therapie mit oralen Plättchenhemmern und fordern intra- und postinterventionell eine effektivere Thrombozytenaggregationshemmung. Cangrelor (Kengrexal®), der einzige intravenös applizierbare P2Y12-Antagonist, hat sich durch seine schnelle Wirkung und kurze Halbwertszeit im klinischen Alltag bewährt. Das Ferrer Symposium anlässlich der 84. DGK-Jahrestagung bot den Rahmen für einen Erfahrungsaustausch über die Optimierung der perkutanen Koronarinterventionen (PCI) mit einem gut steuerbaren P2Y12-Inhibitor.
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Cangrelor bei perkutaner Koronarintervention: Kontrollierbarer intravenöser P2Y12-Inhibitor"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.