Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

CED: Daten zum Einsatz von Vedolizumab bei Biologika-naiven Patienten sowie nach dem Versagen einer Anti-TNFalpha-Therapie

Seit Juli 2014 steht erwachsenen Patienten mit mittelschweren bis schweren aktiven Formen von Colitis ulcerosa und Morbus Crohn mit dem darmselektiven Integrin-Antagonisten Entyvio® (Vedolizumab) eine neue zielgerichtete Therapieoption zur Verfügung. Auf dem von Takeda unterstützten Satellitensymposium anlässlich des 10. Kongresses der European Crohn’s and Colitis Organisation (ECCO) in Barcelona diskutierten international renommierte Gastroenterologen. Im Fokus stand die Frage nach der Rolle des biotechnologisch hergestellten humanisierten monoklonalen Antikörpers Vedolizumab mit seinem neuen Wirkmechanismus bei der Behandlung von Colitis ulcerosa (CU) und Morbus Crohn (MC). Zudem erörterten sie den Einsatz von Vedolizumab bei Biologika-naiven Patienten sowie nach dem Versagen einer Anti-TNFα-Therapie vor dem Hintergrund der aktuellen Studiendaten.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"CED: Daten zum Einsatz von Vedolizumab bei Biologika-naiven Patienten sowie nach dem Versagen einer Anti-TNFalpha-Therapie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.