Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin
Seite 1/2

Chronisch metabolische Azidose und Diabetes: Besteht eine Beziehung zwischen Bikarbonat und dem Zuckerstoffwechsel?

Unbehandelte oder schlecht eingestellte Diabetespatienten haben ein hohes Risiko für Nierenerkrankungen mit einer chronisch metabolischen Azidose als nur eine Folge der fortschreitenden Niereninsuffizienz. Die chronisch azidotische Stoffwechsellage birgt auch ein höheres Risiko für eine Insulinresistenz und die Entwicklung eines therapiebedürftigen Diabetes mellitus in sich.

 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Chronisch metabolische Azidose und Diabetes: Besteht eine Beziehung zwischen Bikarbonat und dem Zuckerstoffwechsel?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.