Mittwoch, 17. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Corona als Brennglas: Pandemie zeigt Defizite und Chancen in der Diabetesversorgung

Corona als Brennglas: Pandemie zeigt Defizite und Chancen in der Diabetesversorgung
© Sherry Young / Fotolia.com
Eine zuverlässige und effiziente Versorgung von Menschen mit Diabetes in Deutschland ist zentral – während und außerhalb von Pandemiezeiten. „In diesem Jahr hat Corona die Versorgungssituation erheblich verschärft“, so Prof. Dr. Diethelm Tschöpe, Vorsitzender der Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“. Welchen Brennglaseffekt das Virus hat und wie Menschen mit Diabetes in Pandemie-Zeiten gut und sicher versorgt werden können, das waren die zentralen Fragen, die Experten am 26. November 2020 bei der ersten digitalen Ausgabe von „Diabetes 2030“ diskutierten. Die Meinungen und Aspekte waren vielfältig, das Fazit eindeutig: Die Pandemie habe einige gute Entwicklungen katalysiert, nicht zuletzt bei der Digitalisierung, die jetzt strukturell verankert werden müsste. COVID-19 als Brennglas habe zudem gezeigt, was im Argen liege und wie wichtig ein konzertiertes strategisches Vorgehen sei, um die Diabetesversorgung in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Die nationale Diabetesstrategie böte nach Meinung der Präsidentin der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Prof. Dr. Monika Kellerer, hierfür den geeigneten Rahmen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Corona als Brennglas: Pandemie zeigt Defizite und Chancen in der Diabetesversorgung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.