Sonntag, 29. Januar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Daten zum Verträglichkeitsprofil von Apixaban vs. Phenprocoumon

Im März 2017 wurde in „Clinical Research in Cardiology“ eine Studie zum Einsatz von nicht-Vitamin-K-abhängigen oralen Antikoagulanzien (NOACs) im deutschen Versorgungsalltag veröffentlicht (1). Die retrospektive Analyse CARBOS* weist darauf hin, dass Apixaban im Vergleich zu Phenprocoumon in Bezug auf unterschiedliche Blutungen zur Schlaganfallprophylaxe besser verträglich ist: Eine Behandlung mit Apixaban verglichen mit Phenprocoumon führte im Versorgungsalltag zu signifikant weniger schweren Blutungen, gastrointestinalen Blutungen sowie Blutungen jeglicher Art (1).
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Daten zum Verträglichkeitsprofil von Apixaban vs. Phenprocoumon"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.