Freitag, 30. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

DGVS 2014: HCV-Tripletherapie mit Boceprevir - Real Life Daten zeigen "Early Response" bei fast drei Viertel der therapienaiven Patienten

Insgesamt 73% der therapienaiven Patienten mit einer chronischen Hepatitis-C-Infektion vom Genotyp 1, die im Rahmen der noch laufenden Beobachtungsstudie NOVUS eine Tripletherapie mit Boceprevir plus pegIFN/RBV erhielten, erreichten eine nicht nachweisbare HCV-RNA zu Woche 8 und waren damit für eine verkürzte Tripletherapie über 24 Wochen geeignet. 95% dieser Patienten hatten auch zum Ende der Tripletherapie eine nicht nachweisbare HCV-RNA. Diese Zwischenergebnisse der "Real-Life"-Studie NOVUS aus der deutschen klinischen Praxis stellte Prof. Peter Buggisch kürzlich auf dem Kongress Viszeralmedizin 2014 in Leipzig vor.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DGVS 2014: HCV-Tripletherapie mit Boceprevir - Real Life Daten zeigen "Early Response" bei fast drei Viertel der therapienaiven Patienten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.