Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Diabetesforscher: "Ohne Fettleber entwickelt sich kein Typ-2-Diabetes"

In der Pathogenese des Typ-2-Diabetes spielen die Fettleber und die Insulinresistenz des Gehirns eine zentrale Rolle. Die Adipositas steigert ebenfalls das Risiko, an einem manifesten Typ-2-Diabetes zu erkranken, ist aber nicht dessen Hauptursache. Immerhin besagen neue Erkenntnisse, dass vier von fünf Menschen mit Adipositas niemals an einem Typ-2-Diabetes erkranken. Für einen Fortschritt sorgten in den vergangenen Jahren die inkretinbasierten therapeutischen Optionen, welche die GLP-1-Analoga und die DPP-4-Inhibitoren zu bieten haben. Sie senken nicht nur zuverlässig die Blutzuckerwerte, sondern zeigen, zumindest im experimentellen Ansatz, zusätzlich günstige Effekte auf kardiovaskuläre Parameter. Deren klinische Relevanz wird derzeit in mehreren großen Outcome-Studien herausgearbeitet.

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Diabetesforscher: "Ohne Fettleber entwickelt sich kein Typ-2-Diabetes""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.