Sonntag, 7. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Diabetologie: Existiert das metabolische Gedächtnis tatsächlich oder nur hypothetisch?

Jeder Diabetologe, der auf sich hält, kommt seit wenigen Jahren in seinen Vorträgen zumindest marginal auf ein Phänomen zu sprechen, das als metabolisches Gedächtnis bezeichnet wird. Es basiert auf der Hypothese, dass metabolische Alterationen auf lange Sicht pathophysiologische Prozesse verändern können und dadurch beispielsweise die Progression oder Eindämmung mikro- und makroangiopathischer Komplikationen entscheidend beeinflussen. Ob die Hypothese inzwischen von der Realität abgelöst wurde, steht noch dahin. Es gibt aber valide Studiendaten, die für die tatsächliche Existenz eines metabolischen Gedächtnisses sprechen.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Diabetologie: Existiert das metabolische Gedächtnis tatsächlich oder nur hypothetisch?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.