Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

Differenzialdiagnostik spezieller Thrombozytopenien

Bettina Baierl

Bei einer Thrombozytopenie wird differenzialdiagnostisch vor allem an eine Leukämie oder eine Virusinfektion gedacht. Aber auch seltene Erkrankungen wie Morbus Gaucher oder die erworbene thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (aTTP) sollten als Differenzialdiagnosen in Betracht gezogen werden. Insbesondere, da für beide Erkrankungen eine spezifische Therapie zur Verfügung steht.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Differenzialdiagnostik spezieller Thrombozytopenien"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.