Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Differenzialdiagnostik und Therapie der Clostridium-difficile-assoziierten Diarrhoe

Durchfall ist nicht gleich Durchfall, sondern kann anstelle eines leichten Infekts auch ein Hinweis auf andere Erkrankungen sein. Liegen bestimmte Risikofaktoren vor, wie z. B. eine Antibiotikatherapie in den letzten drei Monaten, können häufige Durchfälle auch auf eine Clostridium-difficile-assoziierte Diarrhoe (CDAD) hindeuten. Das Thema Differenzialdiagnostik spielt somit eine entscheidende Rolle in der Hausarztpraxis. Die RIEMSER Pharma GmbH stellt interessierten Ärzten im Rahmen der CME-zertifizierten OmniaMed-Fortbildungen aktuelle Informationen rund um die CDAD zur Verfügung und gibt diesen damit das nötige Wissen für eine optimale Versorgung der Patienten an die Hand.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Differenzialdiagnostik und Therapie der Clostridium-difficile-assoziierten Diarrhoe"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.