Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Digitalisierung: Zu wenig darauf ausgerichtet, was der Arzt braucht?

Anne Krampe-Scheidler

Digitalisierung: Zu wenig darauf ausgerichtet, was der Arzt braucht?
© Maksim Pasko - stock.adobe.com
Ärzte können digitale Gesundheitsanwendungen (DigA) verordnen und in wenigen Wochen wird die elektronische Patientenakte (ePA) eingeführt. Wo steht Deutschland bei der Digitalisierung des Gesundheitssystems? Was fördert und was bremst den Fortschritt? Dies wurde im Rahmen der Digital Health Conference des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) in verschiedenen Paneln diskutiert. Ein Fazit: Weder Ärzte noch Patienten sind gut auf die ePA vorbereitet.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Digitalisierung: Zu wenig darauf ausgerichtet, was der Arzt braucht?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.