Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Drosten: "Zika-Virus wird sich nicht in Deutschland ansiedeln"

Dengue- und Zika-Viren nutzen denselben Überträger, um sich zu verbreiten - die Mückenart Aedes aegypti. Die Globalisierung und der Klimaveränderung haben dazu geführt, dass sich eine verwandte Art, die Dengue- und vielleicht auch Zika-Viren übertragen kann, inzwischen auch in Südeuropa und sogar Süddeutschland niedergelassen hat - jedoch nur in sehr geringer Häufigkeit. Die Gesellschaft für Virologie (GfV) sieht jedoch keine Gefahr für Deutschland: "Das Zika-Virus wird sich nicht in Deutschland ansiedeln", so der GfV-Experte Prof. Dr. med. Christian Drosten.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Drosten: "Zika-Virus wird sich nicht in Deutschland ansiedeln""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.