Sonntag, 4. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Epstein-Barr-Infektion: Virusprotein BNRF1 verantwortlich für Krebsentstehung

Ca. 98% der Erwachsenen sind mit dem Epstein-Barr Virus infiziert, was in seltenen Fällen zu Krebs führen kann. Wissenschaftler entdeckten nun, dass dafür ein Proteinbaustein verantwortlich ist, indem es die Zellteilung stört, wodurch sich das Erbgut fehlerhaft auf beide Tochterzellen verteilt. Dadurch steigt das Risiko, dass die infizierten Zellen später zu Krebs entarten.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Epstein-Barr-Infektion: Virusprotein BNRF1 verantwortlich für Krebsentstehung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.