Freitag, 30. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

ERS 2014: Gepoolte Analyse zeigt Behandlungsbenefit bis zu 72 Wochen für Pirfenidon bei Patienten mit IPF

Eine gepoolte Analyse der drei randomisierten Phase-III-Studien ASCEND (016) (1) und CAPACITY (004 und 006) mit insgesamt 1.247 Patienten hat gezeigt, dass eine Behandlung mit Pirfenidon täglich über 52 bzw. 72 Wochen den Krankheitsverlauf von Patienten mit idiopathischer Lungenfibrose positiv beeinflusst, sagte Prof. Paul W. Noble, Los Angeles, USA. Das Risiko eines mehr als 10%igen Abfalls der FVC reduzierte sich signifikant um 52% (HR 0,48; 95% CI 0,37-0,63, p<0,001). Pirfenidon inhibiert die Synthese von TGF-beta und wirkt dadurch antifibrotisch.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"ERS 2014: Gepoolte Analyse zeigt Behandlungsbenefit bis zu 72 Wochen für Pirfenidon bei Patienten mit IPF"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.