Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Erstes Opioid zur Therapie des Restless-Legs-Syndroms zugelassen

Die Fixkombination aus retardiertem Oxycodon und retardiertem Naloxon (Targin®) wurde Anfang Mai als bislang einziges Opioid für Patienten mit Restless-Legs-Syndrom (RLS) in Deutschland zugelassen. Indiziert ist die Kombination zur Second-line-Therapie des schweren bis sehr schweren idiopathischen RLS, wenn die dopaminerge Therapie versagt hat. Für diese in ihrer Lebensqualität besonders stark beeinträchtigten Patienten existierte bislang keine zugelassene Folgebehandlung. Somit schließt das Opioid eine therapeutische Lücke.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Erstes Opioid zur Therapie des Restless-Legs-Syndroms zugelassen "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.