Mittwoch, 5. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Evolocumab als Ergänzung zur Statin-Therapie für Hochrisiko-Patienten mit Hypercholesterinämie

Am 17. Juli 2015 hat Evolocumab (Repatha®) die EU-Zulassung erhalten* und wird ab Mitte September auf dem Markt verfügbar sein. Der monoklonale Antikörper hemmt die Proproteinkonvertase Subtilisin/Kexin Typ 9 (PCSK9) und senkt damit das LDL-Cholesterin effektiv. "Statine haben das Outcome von kardiovaskulären Risikopatienten stark verbessert. Es gibt jedoch eine Gruppe von Patienten, die einer Hochrisikogruppe angehören und nicht annähernd die LDL-C-Zielwerte erreichen. Mit der PCSK9-Inhibition verfügt man nun über einen neuen Wirkmechanismus, der additiv zu einem Statin - bzw. bei Statinunverträglichkeit auch monotherapeutisch oder mit anderen Lipidsenkern - eine effektive und auch in der Langzeitwirkung anhaltende LDL-Senkung erreicht", sagte Prof. Heribert Schunkert, München.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Evolocumab als Ergänzung zur Statin-Therapie für Hochrisiko-Patienten mit Hypercholesterinämie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.