Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin
Seite 1/2

Extrafeine Dreifach-Fixkombination zur Versorgung instabiler Patienten mit moderater/schwerer COPD

Mit der ersten Dreifach-Fixkombination (Trimbow®) steht seit Kurzem für die Erhaltungstherapie bei Patienten mit moderater bis schwerer COPD, die mit einer Kombination aus ICS und LABA nicht ausreichend eingestellt sind, eine neue Behandlungsoption zur Verfügung (1). Die fixe Formulierung von 3 Wirkstoffen, eines LAMA (langwirkender Muskarin-Antagonist), eines LABA (langwirkender ß2-Agonist) und eines inhalativen Kortikosteroid (ICS) in einem Dosieraerosol, könnte das Therapieregime vereinfachen und somit die Adhärenz verbessern. Denn eine geringe Therapie-Adhärenz kann eine von vielen Ursachen für eine auffällige Verschlechterung der chronisch-obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) bei Patienten sein. Studien weisen darauf hin, dass der Anteil von COPD-Patienten mit schlechter Therapietreue bei etwa 50% liegt (2). Die Gründe hierfür sind vielfältig – u.a. können sie auch in einem zu anspruchsvollen Therapie-Regime mit 2 und mehr Devices begründet liegen. Somit kann auch eine Multi-Inhaler-Problematik Ursache für eine fehlende Adhärenz und einer daraus folgenden instabilen Erkrankungsphase der COPD sein. Instabile Phasen können durch eine verstärkt auftretende Symptomatik und/oder eine erhöhte Exazerbationsfrequenz beschrieben werden. Die Vereinfachung einer fixen Dreifach-Kombination könnte die Versorgung instabiler COPD-Patienten verbessern.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Extrafeine Dreifach-Fixkombination zur Versorgung instabiler Patienten mit moderater/schwerer COPD"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.