Samstag, 28. Januar 2023
Navigation öffnen
Medizin

FDA-Zulassung für Emapalumab zur Behandlung der primären hämophagozytären Lymphohistiozytose

Sobi und Novimmune haben bekanntgegeben, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) Emapalumab (Gamifant®) zugelassen hat. Emapalumab ist ein Interferon-Gamma (IFNγ) blockierender Antikörper zur Behandlung pädiatrischer (neugeborener und älterer) und erwachsener Patienten mit primärer hämophagozytärer Lymphohistiozytose (HLH) mit refraktärer, rezidivierender oder progressiver Erkrankung oder Unverträglichkeit gegenüber einer herkömmlichen HLH-Therapie. Die Primäre HLH ist ein sehr seltenes Syndrom der Hyperinflammation mit hoher Morbidität und Mortalität, für das es bisher kein zugelassenes Medikament gab. Emapalumab stellt durch gezielte Wirkungsweise einen großen Fortschritt in der Behandlung dieser Patienten dar.
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"FDA-Zulassung für Emapalumab zur Behandlung der primären hämophagozytären Lymphohistiozytose"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.