Freitag, 30. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

FDA-Zulassung von HyQvia für Erwachsene mit primären Immundefekten

Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) hat HyQvia (normales Immunglobulin vom Menschen (IG 10%) mit rekombinanter Hyaluronidase) jetzt auch in den USA zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit primären Immundefekten zugelassen. HyQvia ist das erste subkutan verabreichte Immunglobulin (Ig) zur Behandlung von Patienten mit primären Immundefekten, bei dem eine einzige Infusion alle drei bis vier Wochen und eine Infusionsstelle pro Infusion ausreichen, um eine vollständige therapeutische Dosis Ig zu verabreichen. Bislang erhalten die meisten Patienten mit primären Immundefekten ihre Therapie in Form von intravenösen Infusionen in Arztpraxen oder Kliniken. Bei subkutanen Ig-Therapien benötigen sie eine wöchentliche oder vierzehntägige Behandlung mit mehreren Infusionsstellen.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"FDA-Zulassung von HyQvia für Erwachsene mit primären Immundefekten "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.