Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Forschungsprojekt will Prognosen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer Knieverletzung verbessern

Nach einer Knieoperation dauert es meist einige Zeit, bis ein Patient berufliche und sportliche Aktivitäten wiederaufnehmen kann. Um ein Diagnosesystem zu entwickeln und später auch zu evaluieren, mit dem die Kniegelenk-Belastbarkeit nach einer Operation des vorderen Kreuzbandes besser beurteilt werden kann, haben das Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie (DOUW) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Zusammenarbeit mit der Sportklinik Halle und die STRADIS Ingenieurgesellschaft mbH aus Halle eine Kooperationsvereinbarung für ein Teilprojekt im Verbundprojekt „KnieDiaTrain“ geschlossen.

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Forschungsprojekt will Prognosen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer Knieverletzung verbessern"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.