Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Früher Ultraschall gegen Frühgeburten

Wenn bei einer Schwangerschaft kleinste Blutgerinnsel die feinen Blutgefäße im Mutterkuchen verstopfen, bekommt das Baby im Mutterleib nicht mehr genug Blut und Nährstoffe. Besonders  gefährdet sind Frauen über 35 oder unter 18 Jahren, Schwangere mit starkem Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes oder Blutgerinnungsstörungen bereits vor der Schwangerschaft.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Früher Ultraschall gegen Frühgeburten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.