Sonntag, 4. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Ganzkörper-CT im Notfall

Bei Unfallpatienten mit Verdacht auf ein Polytrauma gehört die Computertomographie des gesamten Körpers zum Standard, um keine Verletzungen zu übersehen. Bei einem erheblichen Anteil der Patienten finden sich in dieser Untersuchung Nebenbefunde, die mit dem Unfall nichts zu tun haben, bei denen es aber trotzdem teils kurzfristigen Handlungsbedarf gibt. Für geschulte Radiologen ist dieser Blick über den unmittelbaren Tellerrand einer Untersuchung Standard, denn damit tragen sie maßgeblich dazu bei, dass Patienten optimal versorgt werden, bringt der 97. Deutsche Röntgenkongress (4.-7. Mai 2016, Leipzig) zutage.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ganzkörper-CT im Notfall"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.