Sonntag, 25. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

G-BA schließt Nutzenbewertungsverfahren für Apremilast zur Behandlung der Plaque-Psoriasis ab

Sechs Monate nach der Markteinführung von OTEZLA® (Apremilast) für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis oder aktiver Psoriasis-Arthritis hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) heute seinen Beschluss zur Nutzenbewertung für das oral einzunehmende Arzneimittel veröffentlicht. Mit seinem Beschluss bestätigte der G-BA die bisherigen Einschätzungen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), dass ein Zusatznutzen von Apremilast gegenüber den zweckmäßigen Vergleichstherapien - diversen Biologika - aus formal-methodischen Gründen als nicht belegbar gilt. Der Hersteller hatte bereits in seinem Dossier in Kenntnis der formal-methodischen Anforderungen zur Erlangung eines Zusatznutzens darauf verzichtet, einen Zusatznutzen zu beanspruchen.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"G-BA schließt Nutzenbewertungsverfahren für Apremilast zur Behandlung der Plaque-Psoriasis ab"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.