Sonntag, 29. Januar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung überwiegt Blutungsrisiko

Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung überwiegt Blutungsrisiko
© Davizro Photography - stock.adobe.com
Mehrere hunderttausend Patienten in Deutschland werden aufgrund einer Herzerkrankung wie Vorhofflimmern oder als Träger von künstlichen mechanischen Herzklappen mit Antikoagulanzien behandelt, um sie vor Embolien, Schlaganfällen und Klappenthrombosen zu schützen. Gerinnungshemmer senken das Embolierisiko, erhöhen aber zugleich die Gefahr von Blutungen. "Dennoch sollten sich Herzpatienten, die Gerinnungshemmer einnehmen, unbedingt gegen Covid-19 impfen lassen. Die Schutzwirkung der Corona-Impfung gegen die lebensbedrohlichen Folgeschäden oder gar den Tod durch Covid-19 überwiegt die Risiken durch Blutungen bei Weitem“, so Prof. Dr. med. Thomas Meinertz, Beirat der Deutschen Herzstiftung.
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung überwiegt Blutungsrisiko"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.