Dienstag, 9. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

HAE: Diagnostik, Management und Therapie im Wandel

HAE: Diagnostik, Management und Therapie im Wandel
© SciePro – stock.adobe.com
Neue Therapieziele, digital nutzbare Patientenfragebögen, neue Langzeit- und Real-World-Daten zur Prophylaxe – beim Hereditären Angioödem (HAE) hat sich in diesem Jahr viel bewegt. Wenn die Betroffenen erst einmal diagnostiziert sind, haben sie mit den mittlerweile verfügbaren therapeutischen Möglichkeiten die Chance, ein normales Leben zu führen. Das ist die Botschaft aus dem Symposium von Takeda beim Deutschen Allergiekongress (DAK) 2021.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HAE: Diagnostik, Management und Therapie im Wandel"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.