Freitag, 7. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Händedesinfektionsmittel-Rezepturen der WHO wirken auch gegen Ebola-, Zika- und Coronaviren

In den letzten Jahren machten regelmäßig bislang unbekannte oder verdrängt geglaubte Viren von sich Reden. Die Händedesinfektion ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Verbreitung der Krankheitserreger einzudämmen. Die WHO stellt seit vielen Jahren zwei Rezepte zur Verfügung, nach denen Desinfektionsmittel mit einfachen Mitteln direkt in Krisengebieten angemischt werden können. Wissenschaftler des TWINCORE haben nun nachgewiesen, dass diese WHO Desinfektionsmittel – die gegen altbekannte Infektionserreger sehr gut wirken – ebenso gut vor den „emerging viruses“, den aufstrebenden und neuentstehenden Viren, schützen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Händedesinfektionsmittel-Rezepturen der WHO wirken auch gegen Ebola-, Zika- und Coronaviren"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.