Freitag, 30. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

HCV: Beschleunigtes Zulassungsverfahren für Grazoprevir/Elbasvir

Die European Medicines Agency (EMA) hat den Zulassungsantrag für die einmal täglich einzunehmende Fixkombination aus Grazoprevir/Elbasvir (100 mg/50 mg) akzeptiert und wird ein beschleunigtes Zulassungsverfahren durchführen. Grazoprevir/Elbasvir ist für die Behandlung von Patienten mit einer chronischen Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) der Genotypen 1, 3, 4 und 6 vorgesehen. Ein beschleunigtes Zulassungsverfahren gewährt die EMA Substanzen für die Therapie von Krankheiten, die von großer Bedeutung für die Gesundheit der Bevölkerung sind und für die es bisher entweder nur ungenügende Behandlungsmöglichkeiten gibt oder die eine deutliche Verbesserung der derzeitigen Therapieoptionen darstellen.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HCV: Beschleunigtes Zulassungsverfahren für Grazoprevir/Elbasvir"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.