Sonntag, 29. Januar 2023
Navigation öffnen
Medizin

HCV-Behandlung in Deutschland - geht es noch besser?

Patienten mit einer Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) können heute deutlich besser behandelt werden als noch vor wenigen Jahren. Vor allem bei Patienten mit dem Genotyp 1 (GT-1) sind die Heilungschancen seit der Einführung von Protease-Inhibitoren in die Therapie deutlich gestiegen. Dennoch wird kontinuierlich weiter nach wirksameren und zugleich verträglicheren Therapien gesucht. Schon relativ bald könnten neue Behandlungsoptionen auch für schwierig zu behandelnde Patienten zur Verfügung stehen. Dies machte Prof. Dr. Christoph Sarrazin, Medizinische Klinik I des Universitätsklinikums Frankfurt am Main, im Rahmen eines Satellitensymposiums von Boehringer Ingelheim auf der 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) in Nürnberg deutlich.

Anzeige:
E-Health NL
 

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HCV-Behandlung in Deutschland - geht es noch besser?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.