Donnerstag, 9. Februar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Hirnstimulation beeinflusst Einhaltung von Normen

Neuroökonomen der Universität Zürich haben eine spezifische Hirnregion lokalisiert, die die Einhaltung sozialer Normen steuert. Sie entdeckten, dass die Befolgung sozialer Normen vom Wissen über die Norm unabhängig ist und durch Gehirnstimulation verstärkt werden kann. Die biologischen Mechanismen, die der Befolgung von Normen zugrunde liegen, sind noch wenig erforscht. Christian Ruff, Giuseppe Ugazio und Ernst Fehr von der Universität Zürich zeigen in ihrer neuen Studie, dass der laterale präfrontale Kortex bei der Befolgung von Normen zentral ist.

Anzeige:
E-Health NL
 
Anzeige:
Talcid
Talcid

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hirnstimulation beeinflusst Einhaltung von Normen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.