Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

HIV-1-Attachment-Inhibitor: 48-Wochen-Analyse bereitet Weg für Beginn einer Phase-III-Studie

Bristol-Myers Squibb hat jetzt Daten einer Phase-IIb-Studie bei therapieerfahrenen HIV-1-Patienten zum HIV-1-Attachment-Inhibitor BMS-663068 vorgestellt. In dieser Studie wurde BMS-663068 mit einem geboosterten Proteaseinhibitor (Reyataz®/Atazanavir und Ritonavir) verglichen. Das virologische Ansprechen (HIV-RNA-Kopienzahl < 50 Kopien/ml) und die immunologische Rekonstitution waren in den BMS-663068- und den Atazanavir/Ritonavir-Studienarmen über 48 Wochen vergleichbar. Dabei erreichten 61-82% der mit BMS-663068 behandelten Patienten eine HIV-1-RNA von weniger als 50 Kopien/ml, im Vergleich zu 71% der Patienten unter Atazanavir/Ritonavir. Eine HIV-1-RNA von unter 50 Kopien/ml bedeutet, dass eine Virusreplikation nicht nachweisbar ist.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HIV-1-Attachment-Inhibitor: 48-Wochen-Analyse bereitet Weg für Beginn einer Phase-III-Studie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.