Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

Hypoglykämierisiko unter Basalinsulinen unterschiedlich?

Friederike Klein

Hypoglykämierisiko unter Basalinsulinen unterschiedlich?
© interstid - stock.adobe.com
In pharmakologischen und pharmakodynamischen Untersuchungen war eine viermal geringere Blutzucker-Variabilität von Tag zu Tag von Insulin degludec (Tresiba®) gegenüber Insulin glargin beobchatet worden (1). Ob sich dies in eine Überlegenheit von Insulin degludec gegenüber Insulin glargin hinsichtlich der Hypoglykämiehäufigkeit übersetzt, prüfte die Studie CONCLUDE bei Insulin-vorbehandelten Patienten mit Typ-2-Diabetes.
Primäres Studienziel war der Nachweis der Überlegenheit von Insulin degludec 200 E/ml gegenüber Insulin glargin 300 E/ml hinsichtlich der Anzahl hypoglykämischer Ereignisse insgesamt in einer 36-wöchigen Erhaltungsphase, beginnend nach einer 12-wöchigen Titrationsphase, berichtete Prof. Dr. Thomas Pieber, Graz, Österreich.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hypoglykämierisiko unter Basalinsulinen unterschiedlich?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.