Mittwoch, 5. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

IL-12/23 – Aktueller Kenntnisstand der Pathogenese des Morbus Crohn

Die intensive Forschung zur Pathogenese immunologischer Erkrankungen in den vergangenen Jahren hat auch eine kontinuierliche Weiterentwicklung potenzieller Behandlungsmöglichkeiten hinsichtlich Selektivität und genauer Ziel- und Wirkstruktur ermöglicht. In der Pathogenese des Morbus Crohn wird angenommen, dass u.a. die Interleukine-12 und -23 eine zentrale Rolle spielen. Die klinische Wirksamkeit von Ustekinumab beruht auf einer Hemmung der Bioaktivität dieser Interleukine.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"IL-12/23 – Aktueller Kenntnisstand der Pathogenese des Morbus Crohn"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.