Freitag, 12. August 2022
Navigation öffnen
Medizin
Patientenindividuell und effektiv

Interleukin 17A-Inhibition bei Plaque-Psoriasis

Interleukin 17A-Inhibition bei Plaque-Psoriasis
© Milan Lipowski - stock.adobe.com
Die Plaque-Posriasis gehört weltweit zu den häufigsten chronischen Erkrankungen der Haut. Allein in Deutschland leiden bis zu zwei Millionen Menschen daran – und jeder Patient bringt andere Voraussetzungen mit. Diesen individuell gerecht zu werden ist Ziel eines personalisierten Behandlungsmanagements. Mit einer Interleukin 17A-Inhibition mit Secukinumab besteht die Chance auf eine gute und schnelle Wirksamkeit im Therapiealltag, deren Verträglichkeit zudem durch eine hohe Therapietreue unterstrichen wird.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Interleukin 17A-Inhibition bei Plaque-Psoriasis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.