Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Kardioembolische Prophylaxe: Rivaroxaban ist eine wirksame Alternative zu Vitamin-K-Antagonisten mit gutem Sicherheitsprofil auch in der klinischen Praxis

Die Prophylaxe kardioembolischer Ereignisse ist ein bedeutendes Therapiegebiet der neuen oralen Antikoagulanzien (NOAK). Erstmals wurde in der X-VeRT-Studie der klinische Nutzen des NOAK Rivaroxaban (Xarelto®) bei der Thromboembolie-Prophylaxe vor und nach Kardioversion im Vergleich zu Vitamin-K-Antagonisten (VKA) gezeigt. Positive Belege für die Sicherheit unter Alltagsbedingungen liefern das Dresdner NOAC-Register sowie eine neue US-Pharmakovigilanzstudie.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Kardioembolische Prophylaxe: Rivaroxaban ist eine wirksame Alternative zu Vitamin-K-Antagonisten mit gutem Sicherheitsprofil auch in der klinischen Praxis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.