Donnerstag, 9. Februar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Kinderunfälle: verletzte Milz möglichst retten, Immunorgan schützt lebenslang vor Infekten

Etwa 8.000 Menschen, darunter 300 Kinder und Jugendliche, ließen hierzulande im vergangenen Jahr ihre Milz auf dem Operationstisch – meist wegen einer Verletzung, etwa einem Milzriss. Gerade junge Menschen brauchen ihre Milz für die körpereigene Abwehr. Kinderchirurgen bemühen sich deshalb, eine verletzte Milz zu retten anstatt das Immunorgan zu entfernen.

Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Kinderunfälle: verletzte Milz möglichst retten, Immunorgan schützt lebenslang vor Infekten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.