Freitag, 9. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Komplizierte Harnwegsinfektionen: Einsatz von Ceftolozan/Tazobactam

Harnwegsinfekte werden meist durch Gram-negative Erreger verursacht, unter denen im stationären Bereich Escherichia coli, Klebsiella spp. und Pseudomonas aeruginosa dominieren. Aufgrund von multiresistenten (Multidrug Resistant, MDR)- und Extended-Spectrum Beta-Lactamase (ESBL)-produzierenden Stämmen sind Resistenzen bei komplizierten Harnwegsinfekten häufig – und dies bei steigender Prävalenz. Neue Daten, die kürzlich auf dem 26. European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ECCMID) in Amsterdam präsentiert wurden, zeigten eine hohe In-vitro-Aktiviät von Ceftolozan/Tazobactam gegenüber aeroben Gram-negativen Erregern von Harnwegsinfekten.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Komplizierte Harnwegsinfektionen: Einsatz von Ceftolozan/Tazobactam "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.