Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen nachhaltig behandeln

78% der Kinder und Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren hatten in den vergangenen drei Monaten mindestens einmal Kopfschmerzen. Das ist eines der Ergebnisse einer Elternbefragung im Rahmen des Kinder- und Jugendsurveys des Robert Koch-Instituts (RKI). Damit sind Kopfschmerzen das häufigste Schmerzsymptom in dieser Altersgruppe. "Häufig werden die Symptome unterschätzt und bleiben unbehandelt", beklagte Dr. med. Astrid Gendolla, Fachärztin für Neurologie, Spezielle Schmerztherapie und Psychotherapie und Leiterin des Regionalen Schmerzzentrums DGS Essen, im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2015. Dann steigt das Risiko, dass die Schmerzen chronisch werden. "Heute stehen umfangreiche Therapieangebote zur Verfügung, neben Entspannungsverfahren auch medikamentöse Therapien, mit denen rund 75% der Kinder und Jugendlichen nachhaltig schmerzfrei bleiben", so Dr. med. Raymund Pothmann, Leiter des Zentrums Integrative Kinderschmerztherapie und Palliativmedizin, Hamburg.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen nachhaltig behandeln"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.