Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Labormediziner fordern höhere Standards für Biomaterialbanken

Biomoleküle spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Erforschung neuer Therapien und Medikamente. Grundlage dieser Forschungen sind Blut- und Gewebeproben, die aus sogenannten Biomaterialbanken stammen. Sie liefern Proben und Daten in unterschiedlichster Qualität. „Biomaterialbanken tragen mit minderwertigen Proben dazu bei, Forschungsergebnisse zu verfälschen und schaden damit letztlich den Patienten. Wir fordern deshalb eine Qualitätssicherung von Biomaterialbanken“, erklären Experten der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) im Vorfeld ihrer 9. Jahrestagung vom 26. bis zum 29. September 2012 in Mannheim.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Labormediziner fordern höhere Standards für Biomaterialbanken"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.