Samstag, 8. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Mini-Bioreaktor im Ferienjob gebaut: Spin(Omega) erforscht das Zika-Virus

Wenn es um die Erfindung revolutionärer neuer Technologien geht, spielt das Alter offensichtlich keine Rolle. Bestes Beispiel hierfür ist ein 16-jähriger New Yorker High-School-Schüler, der während seines Ferienpraktikums an der Johns Hopkins University School of Medicine einen leistungsstarken Bioreaktor entwickelt hat, der aus tausenden kleinen "Mini-Gehirnen" besteht und sich extrem einfach und billig per 3D-Druck herstellen lässt. Der "Spin(Omega)", wie das Gerät getauft wurde, soll vor allem die Stammzellenforschung vorantreiben und etwa auch bei der Bekämpfung des Zika-Virus helfen.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Mini-Bioreaktor im Ferienjob gebaut: Spin(Omega) erforscht das Zika-Virus "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.