Freitag, 7. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
FSME
FSME
Medizin
27. Januar 2021

Netzwerkmedizin: Krankenhaus-Initiative Digital Health nutzt Messenger-App

Die digital health transformation eG (dht), eine trägerübergreifende Initiative, die Krankenhäuser bei der Digitalisierung unterstützt, setzt künftig auf die Messenger-App für medizinische Teams Siilo. Im ersten Schritt soll der Verbund des St. Josefs-Hospitals Wiesbaden (JoHo) mit den 3 Standorten in Wiesbaden, Rheingau und Bad Schwalbach den sicheren Messenger bei der abteilungsinternen Team-Absprache sowie bei der standortübergreifenden Kommunikation nutzen.
Anzeige:
Medical Cloud
Medical Cloud
 
Ein Grund des Krankenhausverbundes für die Zusammenarbeit mit Siilo: Medizinische Fachkräfte arbeiten unerlässlich an einer hochqualitativen Versorgung, schnelleren Diagnosen und besseren Ergebnissen für die PatientInnen. Mit zunehmender Patientenzahl und immer komplexeren Anforderungen, diese zu koordinieren, geraten unter anderem die herkömmlichen Formen der klinischen Kommunikation wie Telefon, Funkgerät oder das Fax an ihre Grenzen. Kollaborative Kommunikationsmittel können in diesem Bereich unterstützen. Allerdings gelten in der klinischen Anwendung strenge Regularien, um die PatientInnen und ihre sensiblen medizinischen Daten zu schützen. „Siilo ermöglicht eine schnelle und sichere Kommunikation zwischen den Mitarbeitern von klinischen Einrichtungen. Damit treten wir für ein kollaboratives Arbeiten ein, das wir als Netzwerkmedizin bezeichnen. Darunter verstehen wir den sektorübergreifenden Austausch über klinische und wissenschaftliche Herausforderungen zwischen Institutionen, Regionen und Fachexperten“, erklärt Sassan Sangsari, Medical Director bei Siilo.

Schrittweiser Ausbau

Jared Sebhatu, Vorstandsvorsitzender der dht, sagt: „In diesem Ansatz der Netzwerkmedizin liegt das große Potenzial der begonnenen Zusammenarbeit. Siilo und die dht teilen die Vision des trägerübergreifenden Austausches.“ Bewährt sich die Technologie im St. Josefs-Hospital Wiesbaden Verbund, wird die Zusammenarbeit schrittweise ausgebaut. „Unser besonderes Augenmerk bei der Pilotphase wird darauf liegen, wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das zusätzliche Kommunikationsangebot annehmen“, formuliert Jens Gabriel, Geschäftsführer JoHo Rheingau und verantwortlich für die Digitalstrategie des Verbunds, das entscheidende Erfolgskriterium für das Projekt. Daher werden die Nutzerzahlen kontinuierlich gemessen. Auch Nutzerbefragungen sollen im Klinikum durchgeführt werden.
Im Rahmen der Partnerschaft möchte die dht gemeinsam mit Siilo die vielfältigen Anwendungsfelder der App validieren. Die weiteren Mitglieder der Genossenschaft werden fortlaufend eingebunden, so dass sie in Zukunft von den Erfahrungen im JoHo Verbund profitieren können.

Quelle: Digital Health Transformation


Anzeige:
Pradaxa
Pradaxa

Das könnte Sie auch interessieren

Myome – Eine Ursache für unerfüllten Kinderwunsch

Myome – Eine Ursache für unerfüllten Kinderwunsch
© Sandra Thiele / fotolia.com

Myome sind die häufigsten gutartigen Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane: Es wird geschätzt, dass zwischen 20 und 40 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter betroffen sind. Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Jörg B. Engel und Dr. med. Eva Velten bietet das Myomzentrum am Krankenhaus Nordwest Betroffenen kompetente Beratung, modernste Diagnostik und zielgerichtete Behandlungsmöglichkeiten. Patientinnen, bei denen ein Myom der Grund für den unerfüllten Kinderwunsch ist, erhalten Unterstützung und Hilfestellungen.

Welt-Parkinson-Tag: AbbVie ruft Parkinson-Check ins Leben

Welt-Parkinson-Tag: AbbVie ruft Parkinson-Check ins Leben
©Alessandro Grandini - stock.adobe.com

Der Welt-Parkinson-Tag soll ein tieferes Verständnis für die Lebenssituation von Betroffenen und ihren Angehörigen schaffen, um die Versorgung von Menschen mit Parkinson weiter zu verbessern. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die rechtzeitige Anpassung der Behandlung im Verlauf der fortschreitenden Erkrankung. Zu verstehen, wann Parkinson als fortgeschritten eingestuft und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden sollten, ist dabei ausschlaggebend. Das Portal Parkinson-Check.de hilft PatientInnen bei der Einordnung und Vorbereitung auf das Arztgespräch.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Netzwerkmedizin: Krankenhaus-Initiative Digital Health nutzt Messenger-App"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • SARS-CoV-2: EMA startet Schnell-Prüfverfahren für Sinovac-Impfstoff
  • SARS-CoV-2: EMA startet Schnell-Prüfverfahren für Sinovac-Impfstoff