Donnerstag, 18. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Neue Empfehlungen zur stationären Therapie von COVID-19-Erkrankten

Neue Empfehlungen zur stationären Therapie von COVID-19-Erkrankten
© Halfpoint – stock.adobe.com
Erneut haben Expertinnen und Experten der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin e.V. (DGIIN) die Leitlinie zur stationären Therapie von COVID-19-Erkrankten gemeinsam mit 15 weiteren Fachgesellschaften aktualisiert. Erstmals sind darin monoklonale Antikörper sowie Januskinase (JAK)-Inhibitoren als verfügbare medikamentöse Therapieoptionen aufgeführt, die in randomisierten kontrollierten Studien nachweislich die Sterblichkeit reduziert haben. Neue Empfehlungen gibt es auch für die Thromboseprophylaxe und Antikoagulation. Zudem empfiehlt die Leitlinie auch bei wachen Patientinnen und Patienten eine Bauchlagerung durchzuführen.  

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neue Empfehlungen zur stationären Therapie von COVID-19-Erkrankten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.