Mittwoch, 5. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Neuropathische Schmerzen: S2k-Leitlinie um bildgebende Verfahren und Schmerzpsychotherapie erweitert

Neuropathische Schmerzen: S2k-Leitlinie um bildgebende Verfahren und Schmerzpsychotherapie erweitert
© solvod - stock.adobe.com
Neuropathische Schmerzen stellen für Ärzte und Patienten eine besondere Herausforderung dar: Sie gehen auf eine Schädigung von Nervenbahnen oder zentralen, schmerzverarbeitenden Zentren zurück. Die ursprüngliche Ursache ist aber in vielen Fällen nicht oder nicht mehr erkennbar. Entsprechend werden Nervenschmerzen oft nicht oder nur verzögert diagnostiziert, und auch die Therapie gilt als schwierig. Die neue Leitlinie „Neuropathischer Schmerz“ gibt nun einen Überblick über die aktuell eingesetzten Diagnosemethoden und darüber, welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt und wie effektiv sie sind.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neuropathische Schmerzen: S2k-Leitlinie um bildgebende Verfahren und Schmerzpsychotherapie erweitert"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.