Mittwoch, 17. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Orale MS-Therapie in der Praxis: Teriflunomid klinische wirksam auf vielen Ebenen

Mit der Zulassung von Teriflunomid ist erstmals eine orale Basistherapie der schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose (RRMS) möglich geworden. Der Wirkstoff hat seine klinische Wirksamkeit in einem umfassenden Studienprogramm unter Beweis gestellt. Dokumentiert wurde dabei eine signifikante Reduktion der jährlichen Schubrate (1,2), der Behinderungsprogression (1,2), der Anzahl an Krankheitsschüben mit Residuen (3) und auch der Veränderungen im MRT (1).


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Orale MS-Therapie in der Praxis: Teriflunomid klinische wirksam auf vielen Ebenen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.