Dienstag, 27. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

Phase-III-Daten bei Multipler Sklerose: Ocrelizumab reduziert signifikant Schubrate, Fortschreiten der Behinderung und Läsionen im MRT

Zwei Phase-III-Studien bei Patienten mit schubförmiger multipler Sklerose (MS) zeigen die Überlegenheit des Prüfmedikaments Ocrelizumab gegenüber einer Standardtherapie mit Interferon beta-1a (Rebif®). Die Studien (OPERA I und OPERA II) erreichten ihre primären und bedeutendste sekundäre Endpunkte. Das gab Roche bekannt und kündigte an, die Daten bei den Zulassungsbehörden einzureichen. In einer weiteren, noch laufenden Phase-III-Studie wird Ocrelizumab bei Patienten mit primär progredienter MS (PPMS) getestet.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Phase-III-Daten bei Multipler Sklerose: Ocrelizumab reduziert signifikant Schubrate, Fortschreiten der Behinderung und Läsionen im MRT"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.