Donnerstag, 29. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

Plötzlicher Herztod: Amateure haben höheres Risko als Leistungssportler

Plötzlicher Herztod: Amateure haben höheres Risko als Leistungssportler
© pavel1964 - stock.adobe.com
Es sind vor allem ambitionierte Amateursportler, nicht die professionellen Leistungssportler, die ein erhöhtes Risiko für einen plötzlichen Herztod beim Sport haben. Regelmäßige sportkardiologische Untersuchungen können die Todesrate senken, betonten Experten auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Plötzlicher Herztod: Amateure haben höheres Risko als Leistungssportler"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.