Donnerstag, 9. Februar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Potentielle Auslöser von Schwellungsattacken beim Hereditären Angioödem

Eine akute Schwellungsattacke bei Patienten mit Hereditärem Angioödem (HAE) kann aus heiterem Himmel auftreten. Es gibt aber auch eine Reihe von Triggern, die eine akute Attacke auslösen können. Allen bekannten Triggerfaktoren gemeinsam ist, dass sie zu einer Attacke führen können, aber nicht müssen - nicht einmal bei ein- und demselben Patienten. In einer aktuellen, groß angelegten Studie ereigneten sich 67% der Attacken an Tagen, an denen ein von den Patienten identifizierter potentieller Triggerfaktor aufgetreten war.1 Die Menstruation war dabei mit 63% der häufigste Auslöser, gefolgt von Infektion (38%), mentalem Stress (26%), körperlicher Anstrengung (26%), Wetterwechsel (21%) und Übermüdung (17%).

Anzeige:
E-Health NL
 

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Potentielle Auslöser von Schwellungsattacken beim Hereditären Angioödem"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.