Montag, 2. August 2021
Navigation öffnen
Medizin
18. April 2017

Prädiktiver Biomarker zur Therapiesteuerung bei Herzinsuffizienz und septischem Schock

Das Diagnostikunternehmen sphingotec GmbH (Hennigsdorf) hat eine Vertriebsvereinbarung mit der Kölner bestbion dx GmbH (Köln) geschlossen. Demnach übernimmt bestbion dx die Vermarktung von sphingotecs innovativem Sepsis- und Herzinsuffizienz-Markertest sphingotest® bio-ADM und sphingotecs Test zur Überwachung der Nierenfunktion, sphingotest® penKid, in Österreich und der Schweiz.
Anzeige:
OFEV
OFEV
bio-ADM  ist ein Biomarker für vaskuläre Dysfunktion, der eine Vorhersage des septischen Schocks und somit die rechtzeitige Einleitung vorbeugender Maßnahmen ermöglicht. bio-ADM ist zudem der einzige Biomarker, der Patienten mit (residualen) Ödemen identifiziert sowie Patienten, die ein hohes Risiko haben, infolge unvollständigen Ansprechens auf die Therapie mit Schleifendiuretika oder aufgrund einer Diuretika-Resistenz lebensbedrohende residuale (z.B. Lungen-)Ödeme zu entwickeln. Unvollständiges Ansprechen auf die Diuretika-Therapie ist die Hauptursache für Wiedereinweisungen von Herzinsuffizienzpatienten, die 30 % der Todesfälle durch Herzinsuffizienz weltweit und Kosten von ca. 39 Mrd. US-Dollar verursacht. penKid ist ein Nierenfunktions-Biomarker, der akutes Nierenversagen vorhersagt, welches bei Patienten mit Herzinsuffizienz oft durch Diuretika mitverursacht wird. Die gleichzeitige Überwachung der Plasmaspiegel von bio-ADM und penKid in Herzinsuffizienzpatienten gestattet es Ärzten, die Diuretika-Therapie so zu steuern, dass sowohl Nierenversagen als auch die unvollständige Beseitigung der lebensbedrohlichen Flüssigkeitsstauung in den Lungen vermieden werden.
 
sphingotest® penKid und sphingotest® bio-ADM ergänzen das Portfolio innovativer Herzinsuffizienztests von bestbion dx. Mit ST2 vermarktet das Unternehmen bereits einen Biomarkertest, der Hinweise auf den Umbau der Herzwand und damit eine frühe Intervention gibt und es Ärzten ermöglicht, die Dosierung von Medikamenten zur Behandlung der Herzinsuffizienz optimal zu steuern.
 
„Wir freuen uns, bestbion dx als Vertriebspartner für unsere Tests zur Therapieüberwachung und -steuerung gewonnen zu haben“, sagte Sphingotec-Gründer und Geschäftsführer Dr. Andreas Bergmann. „Unsere Biomarkertests ermöglichen Ärzten erstmals eine auf den individuellen Patienten abgestimmte, sichere Anwendung von Diuretika.“

Quelle: sphingotec


Anzeige:
Trelegy
Trelegy

Das könnte Sie auch interessieren

6 von 10 Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt

6 von 10 Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt
© den-belitsky - stock.adobe.com

Sind Patienten müde, kraftlos und infektanfällig, kann gerade in der sonnenarmen Winterzeit ein Vitamin D-Defizit der Grund sein. Wie akut diese Gefahr ist, deutet eine vom Robert Koch-Institut durchgeführte Studie an. Hier wurde die Konzentration von 25-Hydroxy-Vitamin-D (25(OH)D) bei 6.995 Teilnehmern im Blutserum gemessen: Insgesamt wiesen 30,2 % der Erwachsenen zwischen 18 und 79 Jahren 25(OH)D-Serumkonzentrationen < 30 nmol/l und damit eine mangelhafte Versorgung auf. Eine ausreichende Versorgung mit 25(OH)D-Serumkonzentrationen von ≥ 50 nmol/l erreichten...

Leukämiekranke brauchen Hilfe – Jetzt!

Leukämiekranke brauchen Hilfe – Jetzt!
© freshidea - stock.adobe.com

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie fehlen der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern in diesem Jahr 20.000 Stammzellspender für Leukämiepatienten. Die dringend erforderliche Neuregistrierung von 20.000 Stammzellspendern pro Jahr ist durch die bedrohliche Situation extrem gefährdet. Für viele an Leukämie erkrankte Menschen ist aber die Stammzellspende eines passenden Spenders oft die einzige Chance auf Heilung. Leukämie ist eine Krankheit, die keinen Aufschub duldet. Zeit ist ein maßgeblicher Faktor für Erkrankte, die in Zeiten der Pandemie als...

Was Eltern über Zöliakie wissen sollten

Was Eltern über Zöliakie wissen sollten
© J.Mühlbauer exclus. / fotolia.com

„Zöliakie?? Keine Angst!“, heißt es auf einem Informations-Portal, das seit Kurzem online kostenlos zur Verfügung steht. Der von der Stiftung Kindergesundheit gemeinsam mit dem Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München erarbeitete Online-Kurs www.zoeliakie-verstehen.de bildet den maßgeblichen Teil des EU-Projekts Focus IN CD (Fokus auf Zöliakie). Das Lernprogramm soll Betroffenen aktuelles und umfassendes Wissen zu Zöliakie bieten und medizinisches „Fachchinesich“ anschaulich erklären. Ein weiterer Kurs für...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Prädiktiver Biomarker zur Therapiesteuerung bei Herzinsuffizienz und septischem Schock"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • CHMP empfiehlt SARS-CoV-2-Impfstoff von Moderna für Jugendliche von 12-17 Jahren (Quelle: PEI, 23.7.2021)
  • CHMP empfiehlt SARS-CoV-2-Impfstoff von Moderna für Jugendliche von 12-17 Jahren (Quelle: PEI, 23.7.2021)