Freitag, 9. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Resilienzforschung: Vorgeburtliche Belastungen aktivieren Oxytocinrezeptor-Gen beim Kind

Mütterlicher Stress und Depressivität während der Schwangerschaft können möglicherweise Schutzmechanismen beim Baby aktivieren. Dies lässt sich aus bestimmten epigenetischen Veränderungen beim Neugeborenen schließen, wie Psychologen der Universität Basel mit internationalen Kollegen im Fachmagazin Social Cognitive and Affective Neuroscience berichten.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Resilienzforschung: Vorgeburtliche Belastungen aktivieren Oxytocinrezeptor-Gen beim Kind"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.